Vorbereitung Vergabe LPH 6

Leistungsphase 6 – Vorbereitung der Vergabe an Bauunternehmen

Baumassen ermitteln, Angebote von Unternehmer einholen

Als Grundlage für die Leistungsbeschreibungen werden die Baumassen ermittelt und für die benötigten Bauleistungen präzise definiert und zugleich zergliedert. Anschließend können verfügbare Handwerker und Bauunternehmen mit Gewerken beauftragt werden. Wenn notwendig, dann werden verschiedene Angebote eingeholt oder Vergabeverfahren für die einzelnen Bauprozesse eingeleitet.

Diese Masseberechnungen mit Leistungsumschreibung der Teilprozesse vom Bauprojekt werden vom Architekten auf Grundlage der Ausführungspläne für Handwerker erstellt. Die zergliederten Teilprozesse nennen sich „Gewerke“, die z.B. von Maurern, Dachdeckern oder Malern erbracht werden. Die schlüssig definierten Gewerke werden für die Ausschreibungen der Aufträge benötigt.

Für die Masseberechnungen und Leistungsbeschreibungen können die Architekten weitere fachkundige Personen einbeziehen und müssen dann die Zusammenarbeit koordinieren.

Die besonderen Leistungen der Leistungsphase 6

Die besonderen Leistungen der Leistungsphase 6 lauten:

- Die Leistungsbeschreibungen werden mit dem Leistungsprogramm unter Beachtung vom Bau Buch und Raumbuch erstellt.*

- Für geschlossene Leistungsbereiche werden alternative Leistungsbeschreibungen aufgestellt.

- Auswertung von Beiträgen weiterer an der Planung beteiligter Experten, um zugleich vergleichende Kostenübersichten zu erstellen.

* Die gekennzeichneten Leistungen werden bei der Leistungsbeschreibung und dem Leistungsprogramm ganz oder nur teilweise zur Grundleistung. Dann entfallen die jeweiligen Grundleistungen der entsprechenden Leistungsphase, solange die Leistungsbeschreibung mit ihrem Leistungsprogramm Anwendung findet.

Vergabevorbereitung zusammengefasst:

Die Mengen werden ermittelt und zusammengestellt, um diese als Grundlage zum Aufstellen der Leistungsbeschreibungen und der Leistungsverzeichnisse innerhalb der Leistungsbereiche zu verwenden. Zugleich müssen die Architekten die an diesem Planungsschritt mitwirkenden Fachleute abstimmen und koordinieren.

Diese Planungsphase wird mit 10% vom Gesamthonorar kalkuliert.