Gewerbeobjekte

Zu den Gewerbeobjekten zählen die unterschiedlichsten Gebäude und Bauten. Je nach Schwerpunkt und Einsatzgebiet des Gebäudes, beziehungsweise der Bauten, müssen unterschiedliche Anforderungen erfüllt und spezielle Eigenschaften bedient werden. Um es mit einfachen Worten auszudrücken: Die Lebensmittelindustrie hat andere Ansprüche an das Gebäude, als eine Glaserei. Hier ist also viel Fingerspitzengefühl und unterschiedliches Fachwissen gefragt, um dem Bauherrn das optimale Gebäude zu errichten. Auch hier beginnt alles mit der Planung. Zunächst wird gemeinsam mit dem Bauherrn besprochen, ob eine übliche oder spezifische Nutzung des Gewerbeobjekts in Frage kommt. Im zweiten Schritt werden nun die Spezifikationen, wie unter anderem folgende, besprochen: Welche Anforderungen soll das Gebäude erfüllen? Wird es zur Herstellung, beziehungsweise Produktion verwendet oder ist es beispielsweise ein Bürokomplex? All diese Fragen werden im Planungsgespräch geklärt, um das Optimum für das neue Gebäude, natürlich nach den modernsten Standards, herauszuholen. Selbstverständlich wird hier besonders auf eine sinnvolle Auslastung des Gebäudes ebenso wertgelegt, wie auf die Anordnung der einzelnen Produktionsstätten.

Planung Industrie- und Gewerbeobjekten

Neben der Planung von Gewerbeobjekten gehören aber auch der Umbau und die Sanierung eines bereits bestehenden Gewerbeobjekts zu den Hauptaufgaben eines Architekten. Dank der modernen Technik lässt sich nicht nur mehr Geld, sondern auch mehr Energie einsparen. Kleine Wunderwerke der menschlichen Entwicklung können nicht nur den Industriealltag erleichtern, sondern auch die Produktion effizienter gestalten. Kein Wunder, dass eine Modernisierung fast immer Sinn macht. Hier können verschiedene Projekte realisiert werden. Vom Umbau bis hin zur Sanierung ist vieles möglich. So können Gewerbeobjekte mit einander verbunden werden, die zuvor getrennt voneinander ihren Standort hatten. Aber auch eine Optimierung des Komplexes auf Basis neuester energieeffizienter Technologien und baulichen Maßnahmen ist durchaus umsetzbar. Der Umbau, beziehungsweise die Sanierung ist sinnvoll, wenn der Gebäudekomplex dafür noch ausreichend ist. Das bedeutet, dass die Mauern der Immobilie noch intakt sind und keine Notwendigkeit besteht, die Immobilie den Erdboden gleich zu machen. Genauere Informationen kann Ihnen hierzu eine Messung und Begutachtung der Immobilie geben.

Modernisierung und Renovierung von Gewerbeobjekten

Wenn Sie aus einem industriellen Zweig kommen, der sich auf den sensiblen Bereich von flüssigen und festen Stoffen spezialisiert hat, so wissen Sie am besten, dass hier eine besondere Obacht gilt. Nichtsdestotrotz müssen auch in so einem Industriekomplex früher oder später Erneuerungen und Modernisierungen stattfinden, damit das Unternehmen konkurrenzfähig und wirtschaftlich bleibt. Anders, wie bei einem Bürokomplex sind die Anforderungen an so ein Gebäude aber deutlich höher. Immerhin muss gewährleistet sein, dass es keine Komplikationen mit den Stoffen gibt und sie nicht aufeinandertreffen, wo sie gar nicht aufeinandertreffen sollen. Hier ist eine genaue und exakte Planung nicht nur wichtig, sondern wesentlich. Trotzdem ist der Umbau einer solchen Industrieanlage keineswegs ein Ding der Unmöglichkeit. Ganz im Gegenteil! Gezielte Planungen und Umplanung, bis ins kleinste Detail durchdacht, verschaffen Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen im neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Ausgeklügelte Systeme und bauliche Maßnahmen können gemeinsam mit dem neuesten Stand der Technik und Energieeinsparung Ihrem Unternehmen einen ganz neuen Aufschwung verschaffen.