Architekt Beruf

Architekten, das sind Menschen, die mehr draufhaben, als einen akademischen Titel anzuführen. Architekten sind die wahren Zauberkünstler unseres Lebensraums. Dabei ist der Aufgabenbereich des Architekten nicht nur vielseitig, sondern auch kreativ. Regelmäßig wachsen sie dabei über die Grenzen des Möglichen hinaus oder entwerfen Häuser, welche aus längst vergangenen Zeiten zu kommen scheinen – natürlich immer auf den modernsten Stand des Möglichen. Doch damit ist der Job des Architekten noch längst nicht getan. Bei dem Entwurf eines Bauwerks berücksichtigt der Architekt zudem die gestalterischen und technischen, aber auch wirtschaftlichen und ökologischen Gegebenheiten. Natürlich wird dem sozialen Aspekt ebenso viel Gewichtigkeit zuteil, wie den bereits genannten Gesichtspunkten. Natürlich ist der Architekt nicht nur im Hintergrund tätig. Auch der direkte Kundenkontakt mit dem Bauherrn gehört zu ihren Arbeitsalltag. Dabei steht der Architekt während des gesamten Auftrags über mit dem Bauherrn in einem direkten Austausch und Kontakt. Parallel dazu laufen alle Zügel des Bau betreffend in seinen Händen zusammen. Pläne, die der Architekt entwickelt und gezeichnet hat, werden in die Tat umgesetzt. Handwerker und benötigte Firmen werden koordiniert, sodass sie zum richtigen Zeitpunkt mit ihrer Arbeit beginnen können. Auch Baumaterialien müssen nicht nur sorgsam ausgewählt, sondern auch passend geliefert werden, damit das Bauvorhaben nicht ins Stocken gerät. Auch muss der Architekt auf eventuelle Probleme oder Störungen beim Bau einstellen und flexibel darauf reagieren können.

Der Beruf des Architekten

Der Beruf des Architekten ist nicht nur enorm vielseitig, sondern auch ein hartes Stück Arbeit, was dem Architekten einiges abverlangt. Trotzdem entpuppt sich dieser immer größerer Beliebtheit und immer mehr Menschen führen diesen beruf als sogenannten Traumberuf an. Kein Wunder! So vielseitig wie der Beruf des Architekten erscheint, gleicht kein Auftrag dem nächsten. Immer wieder werden neue Ansprüche und Anforderungen gestellt und das zu den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten. Der eine Bauherr wünscht sich ein ökologisches Haus, ganz im Sinne des grünen Bauens. Ein anderer Bauherr möchte das größte und modernste Einkaufszentrum errichten, welches derzeit in der Stadt existiert. Aber nicht nur die Anforderungen der Bauherren stehen hier im Vordergrund.

Der Architekt

Der Architekt muss ebenfalls ein fundiertes Wissen aus mehreren verschiedenen Disziplinen beherrschen. Zu diesen Disziplinen zählt unter anderem die Mathematik. Der Entwurf, den der Architekt macht, muss Hand und Fuß haben und neben physikalischen Berechnungen bezüglich der Statik, muss der Architekt eben auch den Rohstoffverbrauch der Baumaterialien errechnen können. Der Bau der neuen Immobilie soll schließlich kein Himmelfahrtskommando mit offenem Ende sein. Zudem braucht der Architekt ein gehöriges Maß an Kreativität. Die Bauherren möchten schließlich individuelle Bauten errichtet bekommen, da sie damit schließlich ein Teil der Persönlichkeit oder aber die Firmenphilosophie ausdrücken wollen. Zudem ist ein organisatorisches Talent unentbehrlich für den Architekten. Es macht keinen Sinn, den Gas-Wasser-Installateur zu beauftragen, noch ehe ein Fundament errichtet wurde. Koordination und Planung ist hier Gold wert. Immerhin möchte der Bauherr seine neue Immobilie schnellst möglich übernehmen und das nach Möglichkeit mit einwandfreien Materialien, die Langlebigkeit versprechen. Für den Architekten bedeutet dies, dass er in Baustoffkunde und Physik gut aufpassen muss! Grundsätzlich muss er den Bauherrn ebenfalls über die Möglichkeiten der verschiedenen Baumaterialen beraten und die richtige Auswahl treffen können. Was wäre es für ein Desaster, wenn der Bau vor den Augen des Bauherrn zusammenklappt, wie ein Kartenhaus?

Zudem muss der Architekt auch über Wissen der einzelnen Disziplinen verfügen, in denen er die Handwerker bestellt. Immerhin übernimmt er die Verantwortung für das, was am Bau geschieht. Kein Wunder, dass der Architekt, beruflich gesehen, ein wenig von allem ist.

Kreativität, Mathe, Physik, soziale Fähigkeiten und ein großer Schatz an Wissen braucht der Architekt, um in diesem einzigartigen und so besonderen Beruf bestehen zu können. Ein Job mit Zukunft!