• Bauwerksanierung

Bauwerksanierung

Die Zeit nagt an allem, auch an Gebäuden. Nach 30 Jahren reicht der neue Teppich und etwas Wandfarbe nicht mehr, es muss saniert werden. Ob Holzböden Wasserschäden aufweisen, die Fenster undicht werden, das Badezimmer abgenutzt ist oder sogar mit einer Kernsanierung alle Kabel- und Rohrleitungen erneuert werden müssen – ohne Sanierung verliert das Bauwerk an Wert oder verfällt zur Ruine.

Profi Handwerker für die Sanierung beauftragen

Selbst wenn es noch nicht so schlimm ist, kann die Wohnqualität leiden und die Mieter wollen nicht mehr die volle Miete bezahlen. Sanierungen zahlen sich auch damit aus, wenn die Gebäude schön bleiben und zugleich gute Mieten erzielen.

Wer seine Wohnung oder ein ganzes Bauwerk sanieren möchte, der soll einen Fachmann befragen, welche Arbeitsschritte notwendig oder zumindest sinnvoll sind. Wenn bereits die ganze Wohnung geräumt wird, damit alle Handwerker sich besser bewegen können, dann sollte alles in eins gemacht werden, damit anschließend wieder für 20 Jahre kleinere Reparaturen genügen.

Bauwerksanierung in Hamburg

Sanierung in Hamburg und Norddeutschland

Immer für Sie unterwegs auf der Baustellen

Rufen Sie uns an: 0157 756 158 24

Oder schreiben Sie uns E-Mail: bauteam.hamburg@gmail.com

Sanierung oder Kernsanierung?

Ein neues Bad, eine neue Heizung mit neuen Rohrleitungen, neue Fenster und Türen, eine Außenwand- oder Dachisolierung und neue Böden geben dem alten Gemäuer die behagliche Wohnatmosphäre zurück. Nicht immer sind all diese Arbeitsschritte notwendig, die immerhin ins Geld gehen. Deswegen wird zwischen einer Sanierung und einer Kernsanierung unterschieden. Wenn notwendig, dann kann selbst der Putz von den Wänden abgetragen werden, um den freigelegten Rohbau von Grund auf neu aufzubauen. Solange das Bauwerk noch Substanz hat und sich zum Modernisieren eignet, wären selbst solche aufwendigen Arbeiten gerechtfertigt.

Sanierung mit Architekten planen

Je größer das Bauwerk ist, welches saniert werden soll, umso wichtiger ist der Fachmann, mit dem ein Sanierungsplan entworfen wird.

Damit die verschiedenen Arbeitsschritte in der richtigen Reihenfolge stattfinden, muss eine kompetente Bauleitung den Sanierungsplan nach und nach umsetzen.

Unkundige Hausbesitzer oder Investoren sparen viel Zeit und Geld, wenn richtige Baustellen-Profis sich um alles kümmern. Laufen alle Teilschritte reibungslos nacheinander ab, dann ist die Immobilie schneller wieder nutzbar und bringt Geld ein.

Sanierte Altbauten sind wieder modern oder werden auf einen anderen Verwendungszweck ausgebaut.

Bauwerksanierung in Eigenleistung

Der Laie oder Hobby-Handwerker kann verschiedene Arbeiten in Eigenleistung erbringen. Vor dem Sanieren sollte er dennoch einen Experten befragen, welche Arbeitsschritte in welcher Reihenfolge erforderlich sind. Vieles kann der Fachmann nicht nur besser, sondern auch schneller. Einige Arbeiten wie Stromleitungen verlegen oder Gasleitungen schweißen dürfen nur geschulte Fachhandwerker verrichten, die sich ihre Leistungen durch Bauleiter abnehmen lassen.

Sanierung sorgfältig planen und informieren!

Wer alles selber machen will, der macht mit Pech entscheidende Handgriffe falsch und hat Folgekosten. Besser ist es, mit Fachleuten sämtliche Sanierungen zu planen und nur vielleicht einfache Teilbereiche selber zu machen. Damit gelingt die Arbeit und das Haus steht schnell wieder für Wohn- oder Gewerbezwecke zur Verfügung.

Wenn die Mieter nicht mehr zahlen wollen und sich eine teure Reparatur an die andere reiht, dann wird es Zeit, über eine Sanierung vom Bauwerk nachzudenken. Mit der einmaligen Investition können die laufenden Kosten für lange Zeit begrenzt werden. Mit einem modernen Altbau werden die Mieter wieder Ruhe geben und ihr Geld bezahlen. Der gesamte Verwaltungsaufwand sinkt und der Immobilienwert bleibt erhalten.

Gerade vor einer Neuvermietung oder einem Verkauf sollte deswegen abgewogen werden, ob die Wohnbereiche nur mit etwas Farbe aufgefrischt oder wieder richtig instandgesetzt werden

Baugenehmigungen für die Bauwerksanierungen

Wohnungen lassen sich teilen oder zusammenlegen. Büro- und Geschäftsräume können zu Wohnraum ausgebaut werden und selbst aus zugigem Nebengebäude entstehen noch schicke Wohnhäuser oder Büros. Wer den Altbau lediglich umbaut, der erhält in Außenbereichen viel leichter seine Baugenehmigung, als für einen Neubau. Wenn alle nötigen Baugenehmigungen eingeholt wurden, die Installationen durch die Bauprüfung abgenommen werden und alle Sanierungsarbeiten akkurat ausgeführt sind, dann entstehen modernisierte Altbauten, die selbst bei den Energiewerten dem heutigen Zeitgeist entsprechen.

Sanierte Gebäude werden für weitere Jahrzehnte ihren Wert erhalten und ihre Funktion erfüllen. Bevor das Bauwerk zur Dauerbaustelle oder Bauruine wird, sollte deswegen umgehend mit der Planung einer gründlichen Bauwerksanierung begonnen werden.

Abbruch Bauwerke Hamburg

Bauwerksanierung in Hamburg

Sanierung in Hamburg und Norddeutschland

Immer für Sie unterwegs auf der Baustellen

Rufen Sie uns an: 0157 756 158 24

Oder schreiben Sie uns E-Mail: bauteam.hamburg@gmail.com

Bauwerksanierung Schimmelsanierung, Sanierungsarbeiten in Hamburg

Sie möchten Ihr Bauwerk Sanieren?

Bauwerksanierung Schimmelsanierung